Das Budget

Ein sehr heikles aber auch überaus wichtiges Thema beim Heiraten – das Budget.
Eine Hochzeit wird zumeist eine kostspielige Angelegenheit. Viele Faktoren – wie z.B. die Bekleidung, die Location mit dem Catering, die Dekoration und noch viele andere Dinge – beeinflussen das Budget. Erst wenn man weiß mit welcher Summe es sich kalkulieren lässt, erst dann kann man die verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung seiner Hochzeit umsetzen.

Also – reden wir darüber! Und zwar nicht nur der Hochzeitsplaner mit dem Brautpaar, sondern auch das Brautpaar sollte mit seinen Eltern Rücksprache halten ob und in welchem Rahmen diese die Hochzeit finanziell unterstützen wollen. Es ist zwar ein wirklich netter Zug, wenn die Eltern überraschend nach der Hochzeit eine Rechnung eines Dienstleisters übernehmen, aber wenn man bereits im Vorfeld informiert ist, lässt es sich einfach leichter planen.

Kosten und solche die wir gerne übersehen… sind meist „Kleinigkeiten“ wie das Trinkgeld für diverse Dienstleister, Portospesen, Taxirechnungen aber auch die Mehrwertsteuer die ab und an nicht berücksichtigt wurde.

Was will ich eigentlich alles haben und was kann ich mir tatsächlich leisten? Wichtig ist es immer eine Prioritätenliste zu erstellen, um die für einen wichtigen Dinge – wie z.B. eine leckere Hochzeitstorte an die Spitze zu setzen, hingegen Fotos die einem nicht wirklich so wichtig erscheinen, eher unter ferne liefen einzureihen. Nach dieser Prioritätenliste sollte man sein Budget einteilen, so kann man sicher sein, dass das wirklich Wichtige nie zu kurz kommen wird.

Eigentlich alles ganz einfach – man sollte nur darüber reden, die Zahlen im Kopf behalten und bitte – auf gar keinen Fall mit eventuell zu erhaltenden Geldgeschenken schon im Vorhinein spekulieren. Wenn ihr das alles ein klein wenig im Auge behält, dann steht einem genialen Fest wirklich nichts mehr im Weg!

Solltet ihr bei diesem Punkt Beistand wollen – dann kontaktiert mich einfach, ich unterstütze euch sehr gerne. <3

Schreibe einen Kommentar